Unsere Geschichte

 


 

Wann genau in Dörpen der Verein gegründet wurde, kann heute nicht mehr mit Sicherheit festgestellt werden. Erste Aktivitäten Einzelner dürften auf die frühen 20er Jahre zurückgehen. Tätigkeiten im Sinne einer Vereinsgründung wurden vom Oberlandjäger Bernhard Sälzer entfaltet, welcher zugleich als  Reitlehrer  arbeitete. Sälzer kann mit Recht als Vereinsgründer bezeichnet werden.


Erste Pläne zur Anlage eines Sport- und Reitplatzes in Dörpen gab es 1927. Vorgespräche zur Gründung eines Reitvereins gab es in den Jahren 1926/27, an denen unter anderem Fritz Ellerbrock, Franz Franzen, Hermann Frericks, Johann Hopster, Heinrich Hüsing, Hermann Kuper, Johann Meier, Rudolf Schomaker und Bernhard und Hermann Töpker beteiligt waren.

 

Bernhard Töpker blieb dem Reitsport Zeit seines Lebens verbunden. Nach dem Wehrdienst und weitergehender Ausbildung wurde er später Ausbilder für Reit- und Fahrsport bei den Landwirtschaftskammern Hannover und Westfalen-Lippe.

 


 

Auch wenn die Chronik in großen Teilen lückenhaft ist, gibt sie doch einen guten Einblick in die Entwicklung des Reitsportes in Dörpen:

 

 

Legende

 


 
Eine große Aufwertung unserer Außenanlage ist der neue Sandplatz mit dem Ebbe-Flut System!

 

Einblicke in den Umbau gibt es hier.